Datenschutzhinweise für Datenverarbeitungen  
im Rahmen der Geschäftstätigkeit von Webgains  

Die Webgains GmbH (Webgains) bietet eine sog. Affiliate Marketing Plattform an. Werbetreibende können sich bei dieser Webgains Plattform registrieren und Online-Werbung („ads“) hinterlegen. Parallel hierzu registrieren sich sog. „Publisher“ bei Webgains. Deren Aufgabe ist es, die von den Werbetreibenden hinterlegten Werbemittel im Internet zu verbreiten. Dies geschieht etwa auf ihrer eigenen Homepage oder in ihren Newslettern. Aufgabe von Webgains ist es, Werbetreibenden und Publisher zusammenzubringen, die für den Werbetreibenden vermittelten Aufträge zu erfassen und die Vergütung des Publishers abzuwickeln. Zudem muss der Werbetreibende eine umsatzbasierte Vergütung an Webgains entrichten.  

Ein Beispiel: ein Publisher betreibt einen Blog zum Thema e-Bikes und bespricht hier die neuesten Entwicklungen. Er registriert sich als Publisher bei Webgains, erhält Zugriff auf die hinterlegten Werbemittel für e-Bikes und bindet die bereitgestellten Werbemittel in seinen Blog ein. Klickt ein Besucher des Blogs auf dieses Werbemittel, wird er an den Werbetreibenden weitergeleitet. Dort kann der Besucher sich dann die Einzelheiten des beworbenen Artikels ansehen und ggf. den Artikel kaufen. Webgains erfasst für den Werbetreibenden die Vermittlungsaktivitäten des Publishers und erstellt für den Werbetreibenden entsprechende Berichte. Webgains erhält vom Werbetreibenden Angaben über die Vermittlungsaktivitäten eines Publishers, um auf Basis dieser Daten die eigenen Leistungen und die Vermittlungsleistungen des Publishers abzurechnen.  

Die der Geschäftstätigkeit zugrundeliegenden Datenverarbeitungsprozesse wurden vor dem Hintergrund der DSGVO optimiert und datenschutzfreundlich ausgestaltet. Einzelheiten finden Sie nachfolgend:  

I. Wer ist Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten?  In welchem Umfang finden Verarbeitungen von personenbezogenen Daten statt?  

Bei der Nutzung der Webgains Affiliate Marketing Plattform und der nachfolgenden Datenverarbeitung bei Ausspielung von Werbung und nachfolgendem Kauf der beworbenen Artikel liegen unterschiedliche Verantwortlichkeiten aus datenschutzrechtlicher Sicht vor. Sowohl Publisher als auch Werbetreibender und Webgains als Betreiber der Plattform handeln teils eigenverantwortlich teils auch im Rahmen einer sog. „Gemeinsamen Verantwortlichkeit“ nach Art. 26 DSGVO. 

  1. Zum Publisher 

Zunächst ist der jeweilige Publisher für den Betrieb seiner Webseite / Blog, wo die Werbung ausgespielt wird, selbst verantwortlich. Es besteht im Hinblick auf die Weiterleitung von Daten des Interessenten nach Klick auf die Webseite eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO mit dem jeweiligen Werbetreibenden, dessen Werbeanzeige auf dem Medium des Publisher geschaltet wurde. Beide Parteien haben eine Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO geschlossen und informieren eigenständig über den Umfang der Datenverarbeitung gem. Art. 12 ff. DSGVO. 

  1. Zum Shop-Betreiber / Werbetreibenden  

Für die Datenverarbeitungen nach Aufruf der Landingpage / Webseite bzw. Online-Shop des Werbetreibenden ist der jeweilige Werbetreibende zunächst selbst verantwortlich. Webgains stellt den Werbetreibenden die Affiliate Marketing Plattform zur Verfügung. Diese Plattform ermöglicht es den Werbetreibendern, die von Publishern vermittelten Anfragen zu verarbeiten. So wird etwa dokumentiert, in welchen Fällen es zu einem Kauf eines Produktes nach einer Vermittlungsaktivität eines Publishers gekommen ist. Für diese Datenverarbeitungen – einschließlich des Speicherns von Cookies nach Zustimmung des Betroffenen – ist der Werbetreibender datenschutzrechtlich verantwortlich. Webgains wird für den Werbetreibender als Auftragsverarbeiter (vgl. Art. 28 DSGVO) tätig. Der Werbetreibender informiert die Betroffenen über diese Datenverarbeitungen auf seiner Webseite gesondert. Zudem erhalten Betroffene hier auch weitere Hinweise zur Kontaktaufnahme mit dem Werbetreibender. 

  1. Zur Datenverarbeitung durch Webgains 

Die nachfolgend angeführten Datenverarbeitungen durch Webgains finden dann in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit von Webgains statt. Verantwortlicher ist – sofern nicht anderweitig dargelegt: 

Webgains GmbH, Frankenstraße 150C, 90461 Nürnberg 

Weitergehende Angaben zum Unternehmen finden Sie im Impressum, abrufbar unter https://www.webgains.com/public/en/webgains-company-details/#de 

Im Falle von Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Affiliate Marketing Plattform oder zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an support@webgains.de. 

Den Datenschutzbeauftragten Dr. Stefan Drewes erreichen Sie wie folgt: datenschutz@webgains.de 

Webgains hat sowohl mit dem Werbetreibender als auch mit dem Publisher Datenverarbeitungsverträge über die Nutzung der Affiliate Marketing Plattform geschlossen. Werbetreibende sind verpflichtet, für die Nutzung der Plattform eine Vergütung an Webgains zu entrichten. Diese Vergütung umfasst auch den Betrag, der dem Publisher zusteht. Vertragsrechtlich ist Webgains verpflichtet, dem Publisher seine Provision für die erfolgreichen Vermittlungsaktivitäten auszubezahlen und im Vorfeld zu berechnen, in welcher Höhe diese Provision angefallen ist. Für die Berechnung der Vergütung für die von einem Publisher vermittelten Umsätze übermittelt der Werbetreibender an Webgains Angaben zum Vertragsschluss. Dies umfasst folgende Daten: 

  • Eine Kennziffer, die einen Käufer / einen Kauf repräsentiert; 
  • Eine Kennziffer, die eine Zuordnung des vermittelten Geschäftes zum Publisher ermöglicht; 
  • Vertrags- und Abrechnungsdaten (Produkt, Wert, Währung und vergleichbar); 
  • Automatisch übertragene Angaben zum genutzten Endgerät des Internet-Nutzers (verwendeter Browser, Betriebssystem und vergleichbar). 

Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten, insbesondere kein Name und keine Kontaktdaten (Anschrift etc.), an Webgains übermittelt. Der Werbetreibender stellt Webgains nur die für die Umsetzung der vorgesehenen Datenverarbeitungszwecke erforderlichen Angaben zur Verfügung. Diese Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, S. 1 lit. f) DSGVO, damit Webgains die vertraglichen Verpflichtungen erfüllen kann. 

Für diese Weiterleitung von Daten aus dem vermittelten Vertragsschluss sind der Werbetreibende und Webgains gemeinsam verantwortlich im Sinne von Art. 26 DSGVO.  

Weiterhin erstellt Webgains auf Basis der übermittelten Daten ein Reporting für Publisher. Dies soll es den Publishern ermöglichen, die eigenen Vertriebsaktivitäten zu optimieren. Außerdem erstellt Webgains auf Basis der übermittelten Daten sowohl Empfehlungen für Werbetreibender hinsichtlich potenziell geeigneter Publisher als auch für Publisher hinsichtlich potenziell geeigneter Produkte. Die den Reports und den Empfehlungen zugrundeliegenden Datenverarbeitungen erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht darin, die Geschäftstätigkeiten zu optimieren. Die Bereitstellung der Reports erfolgt ebenfalls in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit dem jeweiligen Publisher bzw. Werbetreibenden. 

Darüber hinaus verarbeitet Webgains die angefallenen Daten noch für eigene Zwecke außerhalb der gemeinsamen Verantwortlichkeit: Webgains verarbeitet die vom Werbetreibenden übermittelten Daten für statistische Zwecke. Dies umfasst etwa eine anonymisierte Auswertung der Daten, um eine Kapazitätsplanung vorzunehmen. Zudem erfolgt eine Auswertung von Daten, um etwaige Angriffe oder eine unlautere Nutzung der Affiliate Marketing Plattform (Betrugs- und Missbrauchsbekämpfung) zu erfassen und aufzuklären. Auch diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, S. 1 lit. f) DSGVO. 

Eine Löschung der vom Werbetreibender an Webgains übermittelten Daten erfolgt drei Jahre nach der Übermittlung, es sei denn, einer Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen. Regelmäßig muss Webgains derartige Daten im Rahmen der Prüfung durch Wirtschaftsprüfer – aber auch für Prüfungen der Finanzbehörden – vorhalten (Abgabenordnung/HGB). In diesem Fall erfolgt zunächst eine Sperrung der aufbewahrungspflichtigen Daten und nach Ablauf der gesetzlich vorgesehenen Löschregel – i.d.R. nach Ablauf von 10 Jahren – die endgültige Löschung.  Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, lit. c., lit. f DSGVO. 

II. An welche Empfänger werden Ihre Daten durch Webgains weitergegeben? 

Webgains arbeitet mit Dienstleistern (sog. Auftragsverarbeitung) zusammen, die Ihnen auf Anfrage gerne benannt werden. Die wichtigsten Dienstleister von Webgains sind: 

  • Webgains Ltd, England für das Management der Applikation und für IT-Support 
  • Weitere Unternehmen von Webgains in einzelnen Mitgliedstaaten der EU und in Großbritannien, sofern es sich um EU-weit ausgespielte Werbekampagnen handelt 
  • Amazon Web Services EMEA SARL, Luxembourg, als Hosting-Provider 
  • Pulsant Ltd., als Hosting-Provider  
  • Weitere Dienstleister mit Sitz in der EU für technischen Support  

III. Datenverarbeitung außerhalb EU / EWR 

Webgains arbeitet mit Dienstleistern außerhalb der EU / EWR zusammen. Diese Dienstleister befinden sich im Vereinigten Königreich, was von der EU-Kommission als gleichwertig anerkannt wurde. 

IV. Ihre Betroffenenrechte 

Als Betroffener der Datenverarbeitung stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte zu. Aufgrund der getroffenen Absprachen von Webgains mit den Publishern und den Werbetreibenden können Sie im Hinblick auf die von der gemeinsamen Verantwortlichkeit umfassten Prozesse ihre Betroffenenrechte auch bei Webgains geltend machen. Sofern Sie von diesen Rechten Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich hierzu bitte an: service@webgains.de 

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO 
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO 
  • Recht auf Löschung Ihrer Daten nach Art. 17 DSGVO 
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung nach Art. 18 DSGVO 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO 

Einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke, die auf Grundlage von berechtigten Interessen erfolgt, können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. 

Zudem haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1, lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist in diesem Fall zu begründen. 

V. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben sie nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. 

VI. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO – einschließlich Profiling – findet nicht statt. 

Stand der Erklärung: 23.5.2022  


Datenschutzhinweise Webseite inkl. Cookies

In diesen Datenschutzhinweisen wird die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Webseite von Webgains beschrieben. Zudem enthalten diese Informationen zu den Rechten, die Ihnen zustehen und wie Sie uns kontaktieren können. 

I. Wer ist Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten? 

Verantwortlich für diese Website und die damit verbundenen Verarbeitungen personenbezogener Daten ist: 

Webgains GmbH, Frankenstraße 150C, 90461 Nürnberg 

Weitergehende Angaben zum Unternehmen finden Sie im Impressum, abrufbar unter https://www.webgains.com/public/en/webgains-company-details/#de 

Im Falle von Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Website oder zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an support@webgains.de. 

Den Datenschutzbeauftragten Dr. Stefan Drewes erreichen Sie wie folgt: datenschutz@webgains.de 

II. Welche Daten werden zu welchem Zweck beim Besuch der Webseite verarbeitet? 

1. Verarbeitung von Daten beim Zugriff auf die Website 

Bei einem Zugriff auf unsere Website werden automatisch folgende Informationen allgemeiner Natur (sog. Logfile Daten) erfasst: 

Datum und Uhrzeit des Zugriffs; IP-Adresse; Website, von der unsere Website aufgerufen wurde; Websites, die über unsere Website aufgerufen werden; besuchte Seite auf unserer Website; Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version; Betriebssystem. 

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist technisch zur korrekten Auslieferung unserer Website notwendig. Die Daten fallen zudem bei der Nutzung des Internets und beim Aufruf einer Website zwingend an. Wir speichern die Logfile Daten, um die Funktionsfähigkeit und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Speicherung der Logfile Daten. Die Daten, die wir im Rahmen des Zugriffs der Webseite erheben (Log-File Daten), speichern wir über 14 Tage, um etwaige Angriffe gegen unsere Website zu erkennen und zu analysieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

2. Verarbeitung von Daten bei Nutzung des Kontaktformulars bzw. bei E-Mail-Anfragen 

Nutzen Sie das auf unserer Website zur Verfügung stehende Kontaktformular oder lassen Sie uns eine Anfrage über die angegebene E-Mail-Adresse zukommen, so erheben wir Ihre mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens. Ihre Anfragen und die damit verbundenen mitgeteilten Daten speichern wir zu Nachweiszwecken für einen Zeitraum von zwei Jahren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

3. Hinweise zur Datensicherheit 

Wir setzen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ein, um Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen. Die Übertragung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten erfolgt mit dem allgemein üblichen sicheren Standard SSL (Secure Socket Layer). Sie erkennen eine sichere SSL-Verbindung unter anderem an der URL https://… sowie an dem Schlosssymbol in der Adressleiste Ihres Browsers. 

Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass es aufgrund der Struktur des Internets zu einem ungewollten Daten-Zugriff durch Dritte kommen kann. Es liegt daher auch in Ihrem Verantwortungsbereich, Ihre Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, auch wenn dies per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden. 

III. Ihre Betroffenenrechte 

Als Betroffener der Datenverarbeitung stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte zu. Sofern Sie von diesen Rechten Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich hierzu bitte an:       

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO 
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO 
  • Recht auf Löschung Ihrer Daten nach Art. 17 DSGVO 
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung nach Art. 18 DSGVO 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO 

Einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. 

Zudem haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist in diesem Fall zu begründen. 

IV. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben sie nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. 

V. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO – einschließlich Profiling – findet nicht statt. 

VI. Einbindung fremder Diensteangebote 

1. Einbindung von Google-TAG-Manager 

Für die Auslieferung von Online-Werbung und die Einbindung externer Partner setzen wir den Google Tag Manager des Dienstleisters Google Ireland Limited ein. Dies ermöglicht es uns, die Auslieferung von Online-Werbung zu steuern. Dieses Tool arbeitet ohne Cookies, erfordert gleichwohl eine Übertragung von IP-Adressen an Google. Die Anonymisierung der IP-Adresse vor Weiterleitung an Google wurde von uns aktiviert. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Aussteuerung unserer Online-Werbung.  

2. Verlinkung auf weitere Online-Diensteangebote 

Auf dieser Webseite finden sich Links auf verschiedene Diensteangebote, die von Dritten erbracht werden. Hierzu zählen etwa das Angebot von Twitter, LinkedIn oder Instagram. Erst wenn Sie diese Verlinkung aufrufen, erfolgt eine Weiterleitung an den jeweiligen Diensteanbieter. Diese Anwendung wird nach dem Aufruf der Anwendung direkt von Servern des jeweiligen Anbieters übertragen, so dass der Diensteanbieter die Ihnen aktuell zugewiesene IP-Adresse erhält. Durch den Besuch auf der Website erhält der Diensteanbieter zudem die Information, dass Sie diese Website von einer Webgains-Webseite aufgerufen haben. 

VII. Unsere Cookie-Richtlinie 

1. Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies 

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden sowohl sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden („Session Cookies“), als auch persistente (dauerhafte) Cookies. 

Sie haben die Wahl, ob Sie das Setzen von Cookies zulassen möchten. Änderungen können Sie in Ihren Browsereinstellungen vornehmen. Sie haben grundsätzlich die Wahl, ob Sie alle Cookies akzeptieren, beim Setzen von Cookies informiert werden oder alle Cookies ablehnen wollen. Sofern Sie sich für die letzte Variante entscheiden, ist es möglich, dass Sie unser Angebot nicht vollständig nutzen können. Individuelle Einstellungen können Sie in den Cookie Einstellungen vornehmen. 

Bei dem Einsatz von Cookies ist zwischen den zwingend erforderlichen Cookies und den für weitergehende Zwecke (Messung von Zugriffszahlen, Werbezwecke) zu unterscheiden. 

2. Zwingend erforderliche Cookies bei Nutzung der Webseite 

Wir setzen Session-Cookies auf unseren Webseiten ein, die für die Nutzung unserer Webseiten zwingend erforderlich sind. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, Sie wiederzuerkennen, während Sie die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchen. Diese Session-Cookies tragen zur sicheren Nutzung unseres Angebotes bei. 

3. Einsatz von Cookies mit Ihrer Einwilligung 

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu den Cookies, die von uns mit Ihrer zu Beginn der Nutzung der Webseite erteilten Einwilligung eingesetzt werden. Bei jeder Darlegung des Einsatzes finden Sie zudem eine Opt-Out-Möglichkeit. Hierbei handelt es sich um Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens unserer Webseite sowie um Cookies, die für Werbezwecke eingesetzt werden. 

a. Einsatz von Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens (Tracking) 

Der Einsatz von Tracking-Cookies ermöglicht es uns, User bei einem erneuten Zugriff auf unsere Webseite wiederzuerkennen und so Nutzungsvorgänge einer intern vergebenen Kennziffer (Pseudonym) zuzuordnen. So können wir wiederholte Zugriffe auf unserer Webseite erfassen und zusammenhängend analysieren. 

Konkret werden folgende Tracking-Cookies eingesetzt: 

Tracking durch Google Analytics 

Auf dieser Website setzen wir den Webanalysedienst Google Analytics des von uns beauftragten Dienstleisters Google Ireland Limited ein. Dieses Tool verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Auf dieser Website haben wir die IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse gekürzt und anonymisiert. In unserem Auftrag wird unser Dienstleister Informationen über Ihre letzten Besuche auf unserer Website, bzw. wie Sie sich innerhalb unserer Website bewegen, erfassen und wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, sowie um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. 

Die durch den Webanalysedienst erhobenen Daten werden von unserem Dienstleister teilweise auch in den USA gespeichert und verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. 

Wir nutzen den Webanalysedienst, um die Nutzung unserer Website analysieren und so besser zu verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen, sodass wir sie noch intuitiver gestalten können. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. lit. a DS-GVO. Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von sechs Monaten erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Ihre erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unseren Cookie Einstellungen (Cookie Schaltfläche am unteren Ende der Seite) widerrufen. 

Google Ads Tracking 

Wir nutzen das Angebot von Google Ads, ein weiteres Angebot der Google Ireland Limited, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dabei kommen Ad Server Cookies zum Einsatz, die die Auswertung von Performance-Parametern wie z.B. Ad Impressions, Clicks sowie Conversions ermöglichen. So können wir in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Zu diesem Cookie werden in der Regel folgende Analyse-Werte gespeichert: 

  • Unique Cookie ID 
  • Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency) 
  • Letzte Impression (Relevant für Post-View-Conversions) 
  • OptOut-Information (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) 

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Ads-Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies durch Google ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). 

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: 

Durch die Einbindung von „Tracking-Tools“ erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben, oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Es ist dabei nicht ausgeschlossen, dass Google Ihre Daten auch in den USA verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ 

b. Einsatz von Cookies für Werbezwecke 

Wir setzten Cookies für Marketingzwecke ein, etwa um Werbung an den Interessen eines Webseitenbesuchers auszurichten. Sie werden außerdem dazu verwendet, die Häufigkeit der Anzeige zu begrenzen und die Effektivität einer Anzeige zu messen. So wird erfasst, welche Webseiten und welche Artikel angeklickt wurden. So können wir Informationen über die Nutzungsgewohnheiten erfassen, um eine interessenorientierte Werbung auszusteuern. Diese Informationen werden mit Dritten geteilt. In diesen Fällen werden die Cookies regelmäßig durch den Werbepartner direkt gesetzt. 

Konkret werden folgende Cookies gesetzt: 

Einsatz von Google Remarketing 

Zusätzlich zum AdWords Tracking nutzen wir auch Google Remarketing. Hierbei handelt es sich um ein Retargeting, somit um die Auslieferung interessenbasierter Werbung auf anderen Werbeflächen außerhalb unseres Angebotes auszuliefern. Durch diese Anwendung können Ihnen nach Besuch unserer Website bei Besuch weiterer Websites Werbeanzeigen zu den vorher auf unsere Webseite angesehenen Diensten / Produkten eingeblendet werden. Das in Ihrem Browser gespeicherter Cookie dient der Wiedererkennung. So kann von Google aufgrund Ihres vorherigen Besuchs auf unserer Website das Interesse an bestimmten Produkten erfasst und für die zielgerechte Ausspielung von Werbung auf anderen Webseiten verwendet werden. Eine Zusammenführung der im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google eine Pseudonymisierung beim Remarketing eingesetzt. 

Der Einsatz dient dazu, Ihnen interessengerechte Werbung schalten zu können und für unsere Produkte zielgerichtet zu werben. Ihre Daten können dabei von Google auch in den USA verarbeitet werden. Eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Ihre erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit in unseren Cookie Einstellungen widerrufen. 

Facebook Pixel / Custom Audience   

Auf unserer Webseite haben wir das Facebook-Pixel der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, integriert. Bei einem Zugriff auf unsere Webseite erfolgt über ein Re-Direkt eine Weiterleitung an Facebook. Hierbei können folgende Daten weitergeleitet werden: 

•           http-Header Informationen (wie etwa die IP-Adresse, Informationen über den verwendeten Browser, länderbezogene Daten bspw. die Sprache) 

•           Unique Cookie ID 

•           Informationen zu Events auf der Seite (wie etwa Informationen zum Seitenaufruf oder zu Buttons, die geklickt wurden) 

•           Zeitpunkt 

Von Facebook kann das von Ihnen verwendete Endgerät mit einem Cookie und einer eindeutigen Kennung markiert bzw. ein ggf. schon vorhandenes Cookie ausgelesen werden. Sofern Sie bei Facebook angemeldet sind, kann anhand dieser Daten zielgerichtete Werbung für uns auf den Facebook-Seiten ausgespielt werden. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies und die Weiterleitung der Daten an Facebook Ireland Limited ist die erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. 

Für die Erhebung und Übermittlung der oben stehenden Daten sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Limited verantwortlich. Aus diesem Grund haben wir mit Facebook einen Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO geschlossen, der die Verantwortlichkeiten für die Erfüllung der Verpflichtungen nach der DSGVO festlegt. Diesen können Sie unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum abrufen. Als Anlaufstelle für Betroffenenanfragen in Bezug auf die Daten, die über das Facebook Pixel erhoben werden, wurde Facebook bestimmt. Daher möchten wir Sie bitten, sich in Bezug auf Ihre Betroffenenrechte direkt an den Datenschutzbeauftragten von Facebook zu wenden: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass wir keinen Zugriff auf die im Rahmen des Facebook Pixels zu Ihrer Person gesammelten Daten haben, verfügt Facebook allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zudem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben. Sollte dennoch unsere Unterstützung benötigt werden, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Bei der Verwendung des Facebook Pixels können wir nicht ausschließen, dass die Daten durch Facebook auch in den USA verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA findet erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt. Ihre erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen widerrufen. 

Die weitere Verarbeitung und Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in eigener Verantwortung von Facebook. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei Facebook allgemein und nähere Informationen zum Umgang mit den im Rahmen des Facebook Pixels erhobenen Daten wie etwa die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Facebook erhalten Sie in der Datenrichtlinie von Facebook unter: https://www.facebook.com/about/privacy 

Sie können Ihre Facebook Einstellungen für Werbung hier ändern: https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen  

Einsatz des LinkedIn Insight Tag 

Auf unserer Webseite setzen wir das LinkedIn Insight Tag der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland ein. Bei einem Zugriff auf unsere Webseite erfolgt über ein Re-Direkt eine Weiterleitung an LinkedIn. Hierbei können folgende Daten weitergeleitet werden: 

•           Unique Cookie ID 

•           Aufgerufene Webseite 

•           Zeitpunkt 

Von LinkedIn kann das von Ihnen verwendete Endgerät mit einem Cookie und einer eindeutigen Kennung markiert bzw. ein ggf. schon vorhandenes Cookie ausgelesen werden. Sofern Sie bei LinkedIn angemeldet sind, kann anhand dieser Daten zielgerichtete Werbung für uns auf den Seiten von LinkedIn ausgespielt werden. Hierbei werden die Daten durch LinkedIn auch in den USA verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA findet erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies und Weiterleitung der Daten an LinkedIn ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen widerrufen. Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in eigener Verantwortung von LinkedIn. 

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=lithograph_footer-privacy-policy 

Stand der Erklärung: 23.05.2022 

Warum Webgains

1,800 Advertisers
250,000 Publishers
150+ Länder
Wir generieren weltweit Umsätze