Bereit für Valentinstag?

Während der Wintersaison ergeben sich für Händler jede Menge Umsatzmöglichkeiten, da Online-Shopping Hand in Hand mit vielen Festlichkeiten geht – das beginnt beim Black Friday und geht über Weihnachten bis hin zum Valentinstag. Nach sämtlichen Ausschweifungen rund um die Weihnachtszeit sehen viele Konsumenten den Januar als Möglichkeit, sich finanziell etwas zu erholen, was sich in niedrigen Konversionsraten niederschlägt.
Wir allen wissen, dass der Valentinstag einen Anstieg der Online-Einkäufe mit sich bringt, denn er wir von vielen Menschen als Möglichkeit gesehen, den Leuten, die ihnen am Herzen liegen, ihre Zuneigung zu zeigen. Wir bei Webgains haben uns die Daten drei Wochen vor dem Valentinstag angeschaut und konnten feststellen, dass die Umsätze zwischen 2015 und 2017 um 40% gestiegen sind. Wir konnten ebenfalls zwischen 2015 und 2017 einen Anstieg des Bestellwertes um 32% verzeichnen, was bedeutet, dass Kunden in der Zeit vor dem Valentinstag nun mehr Geld für die Geschenke an ihre Lieben ausgeben.

Manchmal sind keine Nachrichten gute Nachrichten – besonders für die Gewinner

Obwohl sich die Trends in Sachen Geschenke während der letzten 10 Jahre deutlich verändert haben, gibt es einen stetigen und nicht überraschenden Anstieg in drei Bereichen: Beauty, Accessoires und Reisen. Gemäß der Daten von AdRoll EMEA [1] steigen die Umsätze im Beauty-Sektor in der Woche vor dem Valentinstag um 78% an. Die Clickthrough-Rate innerhalb der Branche ist während der Woche des Valentinstags 80% höher und die Konversionsrate viermal so hoch wie in den vorhergehenden Wochen.

Andere Bereiche profitieren ebenfalls -besonders Händler, die beispielsweise auf Erotik-Accessoires oder Dessous spezialisiert sind. Sie können einen Umsatzanstieg von 55% verzeichnen. Zusätzlich steigt der durchschnittliche Wert des Warenkorbs zwischen 2016 und 2017 um 20%, denn die Einkäufer möchten ihren Lieben oder auch sich selbst etwas Gutes tun.

Es ist nicht überraschend, dass unsere eigenen Daten [2] mit diesem Trend übereinstimmen. Zwischen 2015 und 2017 sehen wir im Bereich Fashion einen erstaunlichen Umsatzanstieg um 85%, dicht gefolgt von Beauty mit 45%. Trotzdem war der Sektor, der im Jahr 2017 in den Tagen vor dem Valentinstag am besten performte, Elektronik und Technik mit einer Umsatzsteigerung von 50% zwischen 2016 und 2017 und einem beeindruckenden Anstieg von 175% zwischen 2015 und 2017. Hier sind die Top 5 Produkte, die sich im Jahr 2017 in Großbritannien am und um den Valentinstag herum am besten verkauft haben:

1. Schuhe
2. Make-Up
3. Heizöl – seine Liebsten während des Winters schön warm zu halten ist wahrhaftig ein Geschenk, das von Herzen kommt
4. USB-Speicherplatten – Damit du Tausende von Fotos deiner besseren Hälfte speichern kannst
5. Dessous und Erotik-Spielzeug

Zum Vergleich: In den USA war das meist gekaufte Teil ein Modeaccessoire – ein rundes Strandtuch. Sowohl in Deutschland als auch in Spanien wurde die Liste von Kleidung angeführt, während der meist verkaufte Artikel in Frankreich Schmuck war. Diese Daten decken sich unmittelbar mit der Suche nach Geschenkideen für den bevorstehenden Valentinstag, wobei 49% “Geschenke für Sie” [3] sind und nur 25% für Ihn. Interessanterweise suchen 2% der User nach “Geschenken, die sich eher für langfristige Beziehungen eignen” – wie wäre es mit etwas Heizöl?

Mach das Beste aus 2018

Unser Publisher-Team hat für dich eine Liste zusammengestellt, die dir dabei hilft, das Beste aus der diesjährigen Shopping-Tour für den Valentinstag herauszuholen.

1. Beginne mit einem Audit
Um sicherzugehen, dass du für diesen Zeitraum so viele relevante Kunden wie möglich promotest, überprüfe deine aktuellen Programme und passe sie, wenn nötig, an. Prüfe, dass all deine Links einwandfrei funktionieren und die neusten Angebote live sind.
Nutze den Angebots-Reiter des Dashboards, um die besten Deals für den Valentinstag ausfindig zu machen.

2. Achte auf das korrekte Timing
Die Wochen vor dem Valentinstag eignen sich hervorragend für Angebote, da diejenigen, die etwas vorausplanen, sich dann bereits über alle Optionen informieren werden; allerdings ist ebenso mit vielen Last-Minute-Einkäufen zu rechnen, besonders bei Kunden, die Next-Day oder Same-Day-Delivery anbieten, wie zum Beispiel Virgin Experience Days!
Letztes Jahr fiel der optimale Zeitpunkt für das Wachstums des Traffics bei Webgains auf den 8. und 9. Februar – so hatten die Kunden die besten Chancen auf einen Deal und trotzdem noch genügend Zeit für den Versand.

3. Investiere in Erlebnisse
Die Erlebnis-Branche erwartet dieses Jahr ein deutliches Uplift – versuche Content zu kreieren, der dir dabei hilft, die Leute zu dieser Art von Käufen anzuregen. Die Konsumenten über alle verfügbaren Angebote zu informieren ist eine Sache, aber es ist sehr viel wahrscheinlicher eine gute Umwandlungsrate zu erzielen, wenn du eine “gebrauchsfertige” Idee präsentierst, die dem User einen Vorteil verschafft, wenn es darum geht, seine bessere Hälfte zu beeindrucken.

4. Erhalte die Dynamik
Obwohl der Traffic während der Woche und evtl. sogar früher als erwartet ansteigt, könnte es sein, dass dir nicht bewusst ist, dass die für den Valentinstag typischen Suchbegriffe bis zu dem Tag an sich immer noch intensiv gesucht und sogar zu einem großen Anteil noch NACH dem eigentlich Tag verzeichnet werden (wahrscheinlich von denen, die ihn vergessen haben).

5. Kenne deine Kunden und deine Zielgruppe
Das liegt auf der Hand, unabhängig von dem Anlass. Stelle sicher diejenigen Brands auszuwählen, die Produkte zu einem fairen Preis und innerhalb der wichtigsten Kategorie verkaufen. Falls du auf deiner Seite personalisierte Geschenke anbietest, dann ist das sogar noch besser!
Wenn Advertiser spezielle saisonale Angebote buchen können, wie zum Beispiel saisonbedingtes Sponsoring oder einen themenbezogenen Newsletter, mach dies bei der Erläuterung des Angebots deutlich, inklusive was der Brand erwarten kann, die Details der Platzierung, Beteiligungsfristen und Kosten. Du kannst dies Webgains immer mitteilen und wir können dir dann helfen, diese Features zu promoten.

Werde Publisher und entdecke, was Webgains für dich tun kann. Hier kannst du dich anmelden.

[1] https://performancein.com/news/2017/02/10/infographic-11-advertising-insights-valentines-day-2017/
[2] Von Webgains gesammelte Daten, Februar 2017
[3] http://www.hitwise.com/blog/2017/02/valentines-day/?lang=1&bis_prd=1

3 months ago
Beim gestrigen PerformixX Award belegten wir den 2. Platz in der Kategorie "bestes Netzwerk/beste Trackinglösung" und sind wahnsinnig stolz darauf. Vielen lieben Dank an alle, die für uns gestimmt haben! #webgains #GetTheEdge #affiliate #performance #performixX #tactixX #Munich https://t.co/q4La7Bn64s
3 months ago
Seit 8:30 Uhr wartet ein süßes Frühstücksbuffet á la Webgains darauf von euch vernascht zu werden. Greift zu! Außerdem gibt's Antworten auf all eure Fragen an unserem Stand. Kommt vorbei! #webgains #GetTheEdge #tactixX #affiliate #performance #affiliatemarketing #networking https://t.co/SMO9QMGb4D
5 months ago
Bis zur OMR ist es nicht mehr lange hin. Wir als Aussteller haben noch Expo Tickets (ohne Conference) verfügbar. Bei Interesse einfach bei Nichelle (nbuettner @webgains.de) melden. Wir rocken mit euch die OMR! 🤘🏻 #webgains #GetTheEdge #OMR2018
https://t.co/PLPBoyTfBe