fbpx

Black Friday Wochenende im Rückblick – Anregungen und Fazit

Während sich der Staub nach einem weiteren rauschenden Black Friday Wochenende legt, haben wir uns etwas Zeit genommen, um uns die Gewinner von 2019 näher zu betrachten und wichtige Verbrauchertrends aus unserem Netzwerk zu teilen.

Allgemein konnten wir feststellen, dass mehr Transaktionen von einer Bandbreite aus Advertisern und Publishern getätigt wurden, was auf ein ausgeglichenes Portfolio hinweist. Der Black Friday Anstieg begann dieses Jahr am Montag (25. November) mit einer Steigerung der Klicks, jedoch stiegen die Umsätze offiziell erst ab Mittwoch (27. November).
Interessanterweise sahen wir am Black Friday (29. November) unterschiedliche Verhaltensweisen der Verbraucher im Vergleich von Großbritannien und Deutschland. Unser deutsches Netzwerk verzeichnete kurz nach Mitternacht, um 8 Uhr und erneut um 23 Uhr Aktivitätssteigerungen, während es den Anschein machte, das britische Käufer den Großteil ihrer Einkäufe zwischen 9 und 22 Uhr tätigten, mit Spitzenwerten zwischen 10 und 20 Uhr.

Publisher Einblicke

Im Jahresvergleich verzeichneten Subnetzwerke, CSS (Comparison Shopping Services) und Technologieanbieter ein starkes Wachstum in unseren Märkten, während Content Partner ein noch extremeres Wachstum von 34% aufwiesen. In diesem Jahr war Content wirklich der King unseres Netzwerks.
Wir haben eine Verlagerung von markenzentrierten Suchen und Promotions hin zu Publishern erlebt, die von der Werbung auf ganz bestimmte Produkte profitieren. Dies gilt sicherlich auch für die Content- & CSS-Anbieter und etwas, dass sich voraussichtlich auch in der Weihnachtszeit fortsetzen wird.

Ein großer Teil des Umsatzes wird natürlich nach wie vor von Branchenpartnern wie Cashback und Gutschein getragen, die 35,6% des Gesamtumsatzes ausmachten.
Weltweit gab es 715 neue Publisher, die an diesem Black Friday Wochenende einen Verkauf vermittelten und es fiel positiv auf, dass es einige dieser neuen Partner in die Top 20 unseres Netzwerks geschafft haben.

Advertiser Einblicke

Dieses Jahr konnten wir feststellen, dass 436 neue Marken Verkäufe in diesem Zeitraum generierten, wobei die Aktivitäten der Elektrohändler-, 23,53% der in unserem Netzwerk erfassten Transaktionen generierten (gegenüber 21% im Jahr 2018). Unsere Kategorie Geschenkartikel und Spielzeuge verzeichnete ebenfalls ein außergewöhnlich starkes Wochenende mit einem Umsatzplus von 529% zum Vorjahr 2018.

Der Black Friday gilt als das größte Einkaufserlebnis des Jahres, zumindest in Europa und Nordamerika, wobei die Planung und Vorbereitung lange im Voraus beginnt. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist es wirklich wichtig, nicht nur früh zu beginnen, sondern auch die Grundlagen richtig zu verstehen; von der Überprüfung der Trends und Leistungen des Black Friday/Cyber Monday der letzten Jahre über die Analyse der Aktivitäten der Wettbewerber bis hin zum Austausch wichtiger Angebote im Voraus, der Überprüfung von Topsellern und der Nutzung starker Beziehungen zu Kunden und Publishern. Alles, um sicherzustellen, dass die richtige Platzierung gebucht und die Ergebnisse geliefert werden. Es kommt auf ein enormes Maß an Organisation und klarer/zeitiger Kommunikation an!
Andrew North, Account Director

 

2 weeks ago
Heute möchten wir einige beruhigende Worte und Gedanken an unsere Freunde, Partner und die Webgains Affiliate Marketing Community in dieser turbulenten, fordernden aber hoffentlich schnell vorüberziehenden Zeit richten: https://t.co/yq4x2DCwm8... See More
7 months ago
Kölsch&Curry - unsere inzwischen Must-Attend Veranstaltung am Vorabend der dmexco war auch in diesem Jahr wieder komplett ausgebucht und gehörte zum Pflichtprogramm vieler Kunden und Partner.
Seht selbst! #webgains #wirbrennenfürdich #networking #dmexco https://t.co/AmlgT1lDBm